Skip to main content
search

 Connect

MFT – MULTIFAMILIENTHERAPIE

Unsere neuen Termine für unsere Kurse

MFT Therapeut*in Aufbauweiterbildung Start 23. – 24.06.2022

INHALT
In dieser Weiterbildung vertiefen Sie Ihre MFT-Kenntnisse und trainieren intensiv das MFT-spezifische Zusammenspiel der MFT-Therapeut*innen.
Sie bekommen die Möglichkeit, Ihre MFT-spezifische Arbeitshaltung zu entwickeln und zu intensivieren, zudem schärfen Sie Ihren Blick für gruppendynamische Prozesse und auch Interventionsmöglichkeiten für spezifische Themengebiete.
ZERTIFIKAT
Bei erfolgreicher Teilnahme an der Weiterbildung kann das Zertifikat „MFT-Therapeut*in“ nach BAG-MFT-Standards erworben werden.
LERNZIELE
• Reflexion der eigenen MFT-Praxis • MFT-Alozentriertheit – Erhöhung der Fähigkeit, die gesamte Gruppe im Blick zu behalten • Durchführung neuer Konzepte, Übungen und Lösungen in der MFT-Arbeit
REFERENTINNEN
Petra Kiehl Diplom–Sozialpädagogin, Genderpädagogin, Marte Meo–Therapeutin, Multifamilientherapeutin (DGSF), Lehrende für Multifamilientherapie, Leiterin der Multifamilientherapie im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau Karin Bracht Syst. Therapeutin und Supervisorin (DGSF), Multifamilientherapeutin (DGSF), Lehrende für syst. Therapie, MFT und Supervision (DGSF), Mitarbeiterin im Albert-SchweitzerKinderdorf Hessen e. V.
TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
• Zertifikat MFT-Trainer*in • Systemische*r Berater*in oder Familientherapeut*in

MFT Trainer*in zertifizierte Weiterbildung Start 28. – 30.09.2022 und 16. – 18.11.2022
Trainer*in der Multifamilientherapie (MFT) Systemische Gruppenarbeit mit Familien in der Jugendhilfe, Schule, Kita und dem Gesundheitswesen
REFERENTINNEN
Petra Kiehl Diplom–Sozialpädagogin, Genderpädagogin, Marte Meo–Therapeutin, Multifamilientherapeutin (DGSF), Lehrende für Multifamilientherapie, Leiterin der Multifamilientherapie im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau Karin Bracht Syst. Therapeutin und Supervisorin (DGSF), Multifamilientherapeutin (DGSF), Lehrende für syst. Therapie, MFT und Supervision (DGSF), Mitarbeiterin im Albert-SchweitzerKinderdorf Hessen e.V.
INHALT
MFT basiert auf der Überzeugung und Erfahrung, dass Familien fähig sind – selbst in scheinbar aussichtslosen Situationen –, eigene Lösungen für ihre Probleme zu entwickeln und umzusetzen. Dazu bedarf es eines unterstützenden Kontextes, in dem solche Lern- und Handlungsprozesse angeregt und erprobt werden können.
Die Weiterbildung gliedert sich in 5 Workshops an insgesamt 13 Seminartagen.
Die Workshops beinhalten theoretische Inputs, praktische Einblicke in bestehende MFT-Gruppen, Beteiligung an der Planung und Auswertung dieser konkreten MFT-Prozesse sowie Supervision der eigenen begonnenen Arbeit (Supervision mit Hilfe eigener Videoaufnahmen).
Die Teilnehmer*innen erhalten Grundlagen und Begleitung, um MFT in die eigene Arbeit zu integrieren und eigene MFT-Projekte zu entwickeln und durchzuführen. WEITERBILDUNG (2209-WB-MFT-TR-HU) SEPT 2022 – NOV 2023 21
TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
• Qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich und mindestens dreijährige Berufserfahrung • Mitarbeit in einem Praxisfeld der Kinder- und Jugendhilfe, in einer Bildungseinrichtung der Kinder- und Jugendpsychiatrie • Basisqualifikation in der systemischen Theorie und Praxis

 

Bei Fragen zu diesem Angebot wenden Sie sich bitte an:

 

Heike Brose

Leiterin CONNECT – Die Fortbildungseinrichtung des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V.

Telefon 06181.2706-6612

Email h.brose@ask-hessen.de

Close Menu