Skip to main content

Fachtag mit Eia Asen

Familienaktivierung Multifamilientherapie als Konsequenz und Chance

Bereits seit 2010 bietet die Stiftung Jugendhilfe aktiv in enger Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Schule und den sozialpädagogischen Gruppen auf dem Gelände der Paulinenpflege Multifamilien-Therapeutische Angebote (MFT) im Kontext ihrer erzieherischen Hilfen an. Im Fokus stehen dabei Kinder und Jugendliche mit intensivem sozial- und sonderpädagogischem Förderbedarf.

Eltern erhalten eine zentrale Rolle bei der Durchführung der Hilfe, indem sie ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit ihren Kindern an- deren betroffenen Eltern zur Verfügung stellen, um voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu inspirieren und die familiären Ressourcen zu entdecken und zu nutzen.

Der Fachtag gibt einen Einblick in die Chancen der Multifamilientherapie, beschreibt konkrete Erfahrungen mit der Methode und stellt gelungene Projekte vor.

Hauptvortrag Eia Asen Mentalisierungsförderung in der MFT

Workshop am Nachmittag 13:30-15:00 Uhr. Wir bitten Sie, ihre Teilnahme am Workshop, in der Anmeldung mit anzugeben.

Workshop 1 mit Petra Kiehl, Hanau „Kindern aus der Klemme“
Workshop 2 mit Silke Rossenbach, Berlin „Projekt SchulFAN- Familienschule“
Workshop 3 mit Sven Drenzeck, Ellwangen „Familienklasse unter Pandemie-Bedingungen“
Workshop 4 Dr. med. Tina Schlüter, Weinsberg „MFT in der Klinik“..
Workshop 5 Esther Hofbauer, Stuttgart „MFT im stationären Kontext“
Workshop 6 Wolfram Herr, Wetzlar Multifamilientherapie trifft VHT
Workshop 7 Simone Liedtke, Reutlingen „ich schaff’s„ – lösungsorientierte Impulse für die Praxis

Anmeldung: https://www.fobi-aktiv.de/kurse-seminare/fachtag-mft/