23.04 .20 – 17.04.21 | Esslingen am Neckar

In der MFT-Trainerausbildung werden die Grundlagen der Multi-Familientherapie anhand von Demonstrationen, praktischen Fallbeispielen und Übungen vorgestellt, erfahrbar gemacht und praktisch erprobt. Die Inhalte sind praxisnah und beziehen Fragestellungen und die Belange der Teilnehmer/innen mit ein. So bekommen diese die Gelegenheit während der Weiterbildung ihre MFT-Praxis in Form eines Videos oder einer Live-Supervision supervidieren zu lassen.

WORKSHOP 1 // 23. – 24.04.2020
Einführung und Vermittlung von theoretischen Grundlagen von MFT Grundhaltungen der MFT
Erste praxisnahe Übungen und Rollenspiele 5-Schritte Model von Eia Asen
MFT-Methoden-Koffer Erster Einsatz von Video

WORKSHOP 2 // 09. – 11.07.2020
Vertiefung der Grundlagen MFT-Basistechniken
Praxisnahe Rollenspiele
Kontexte lesen und gestalten in MFT
MFT in verschiedenen Praxisfeldern
Prozessbegleitung zur eigenen Projektentwicklung
Störungen, Schwierigkeiten und Grenzerfahrungen im MFT-Prozess
Ausgewogenheit des Spannungsfeldes zwischen Belastung und Kreativität in der MFT-Praxis

WORKSHOP 3 // 08. – 10.10.2020
MFT-Gruppen Strukturen und Phasen Verdichtung der MFT-Haltung
Verständnis des Trainer/innen-Zusammenspiels anhand von Rollenspielen
Üben der Trainer/innen-Positionen
Erweiterung der Handlungskompetenzen (Methodenkoffer) Prozessbegleitung des eigenen Projektes

WORKSHOP 4 // 21. – 23.01.2021
Gestaltung von Anfangssituationen in MFT
Verdichtung des Trainer/innenzusammenspiels Umgang mit schwierigen MFT-Situationen
Live Sitzung Beobachten, Reflektion und Feedbackmethoden Evaluation
Prozessbegleitung zur eigenen Projektentwicklung

WORKSHOP 5 // 15. – 17.04.2021
Professionelle Helfer/innen-Netzwerke und Vernetzungen
Vertiefung der MFT-Haltung
Schwierigkeiten und Grenzen der eigenen Praxis
Evaluationsfragen im Kontext eigener Praxis Kolloquien
Abschluss

REFERENTINNEN
Doris Drümmer
Susanne Brazil
Petra Kiehl
Dr. med. Tina Schlüter
Benjamin Nill

hier weitere Informationen